Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien

Normale Version: Weg mit dem kostenlosen Fahren für die Senioren (m. 1 Link)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Guten Nachmittag werte Leser,

den edlen Maßnahmen geht es wohl an den Kragen - Beitrag vom 26.04. - "Die Slowakei schafft des kostenlose Reisen der Senioren in den Zügen ab".

Die slowakische Regierung plant nach der Einschränkung des kostenlosen Reisens der Studenten in den Zügen das Ende der kostenlosen Fahrten für alles Bürger über 62 Jahre. Es soll sich um eine der Maßnahmen gegen die Verbreitung der Pandemie handeln.

Über das geplante Ende des kostenlosen Reisens informierte der Server aktuality.sk mit Verweis auf einen vorliegenden Bericht des Materials (?), das in der kommenden Woche die slowakische Regierung behandeln wird. Sobald es genehmigt wird, sollte es augenblicklich gelten.

"Der Grund ist die wirtschaftliche Motivation zur Verringerung des Umfangs des Reisens eines ausgewählten Kreises von Fahrgästen mit Ausnahme unvermeidlicher Erfordernisse wegen der Eliminierung des Kontakts zwischen den Reisenden ," zitiert der Server den vorliegenden Bericht.

Das slowakische Verkehrsministerium argumentiert damit, dass die Zahl der Senioren, die die kostenlosen Fahrkarten nutzt, unaufhörlich steigt. im März waren es ihrer 4200 die Woche, im April nahmen sie unaufhörlich zu. "In den letzten Tagen handelt es sich um 6500 - 7000 Reisende täglich, einschließlich hunderter Reisende , die sich über 3 und mehr Regionen bewegen," merkte das Verkehrsministerium im Material an.

Das Material rechnet damit, dass die Senioren bis 70 Jahre den regulären Preis zahlen werden, ältere werden dann 15 Cent für jede 50 km zahlen. In der Slowakei ist das kostenlose Reisen bisher nur in Zügen möglich.

In Tschechien gelten die Nachlässe für ausgewählte Gruppen im öffentlichen Verkehr weiter und die Regierung hat nicht im Sinn sie abzuschaffen.


Link zu zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Das soll aber nur während der Coronakrise-Zeit gelten. Dagegen wird auf https://www.vlaky.net/upload/images/repo...0_2024.pdf S. 84 sogar eine Ausweitung der kostenlosen Beförderung auf den Bus- und Stadtverkehr angekündigt.
Bleibt allerdings abzuwarten, ob nicht später eine Erklärung auftaucht, dass der böse Virus das Land finanziell ruiniert hat und man sich die Wiedereinführung der kostenlosen Beförderung nicht leisten kann.
Auf https://www.railpage.net/fotografie/zrus...a-odklada/ wird ein Video gezeigt, wo der Parlamentspräsident an die Senioren appelliert, das massenweise Verreisen zu unterlassen. Eigentlich sollte die kostenlose Beförderung schon am 28.4. in Kraft treten, man will aber erst mal sehen, ob die Leute Vernunft annehmen und die Situation in einer Woche neu bewerten.
Guten Abend,

ja, aber ich bin doch mal gespannt, was sich daraus real am Ende dieser und mitten in der Wirtschaftskrise entwickeln wird ...

Grüße vom

Prellbock
Hier eine Stellungnahme der ZSSK zum Thema mit Zahlen : https://dennikn.sk/blog/1874320/cestuju-...KzzPAebAdk
Demnach steigt die Zahl der reisenden Rentner zwar wieder an, ist aber immer noch bedeutend geringer als vor den verfügten Pandemie-Maßnahmen.
Die ZSSK bittet trotzdem alle, nicht unbedingt notwendige Fahrten zu unterlassen.
Ätsch,die Senioren fahren  weiterhin kostenlos: https://spravy.sk/clanok/3087851-bezplat...it-nebudu/ Fahrdienstleiter