Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien

Normale Version: Auch im Riesengebirge gab´s 2010 / 2011 Schnee...
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Forum,

nachdem ich gestern den Beitrag über das Isergebirge https://www.bahnforum-visegrad.de/showth...p?tid=2162
schrieb, fiel mir heute morgen ein, das wir auch in Jelenia Góra, am Fuße des Riesengebirges waren. Die Kamera war auch hier dabei und nach etwas suchen habe ich 7 Aufnahmen von dem Ausflug dorthin gefunden.

Am 30. 12. 2010 schauten wir kurz nach Szklarska Poręba und trafen dort EU07-092 an.
[Bild: oberschreiberauqakhx.jpg]

Am 31. 12. 2010 beschloss unsere Gruppe, einen Ausflug nach Jelenia Góra zu unternehmen und in der Stammkneipe Mittag zu essen. Gesagt, getan ging es früh los. Mit dem tschechischen Triebwagen von Kořenov nach Harrachov gefahren und dann sogleich in den polnischen Triebwagen umgestiegen, welcher damals noch bis Harrachov fuhr und eine direkte Verbindung bis Jelenia Góra ermöglichte.
[Bild: harrachovqqjf1.jpg]

In Jelenia Góra angekommen, rollte auf den hinteren Gleisen eine M62 vorbei. 
[Bild: hirschberg1xjjl8.jpg]

Weiter ging unser Weg in die Altstadt von Jelenia Góra und zum Mittagstisch. Am Bahnhof wieder angekommen, war erheblich mehr los als am Vormittag.
Am Bahnsteig 2 stand EN57 - 1298 abgestellt....
[Bild: hirschberg3uckvi.jpg]

und am Bahnsteig 4 fuhr soeben EN57 - 907 ein.
[Bild: hirschberg466jyl.jpg]

Relativ weit hinten standen vier SU42er und froren vor sich hin. In der Bw - Anlage ganz hinten stand damals noch eine ST43. 
[Bild: hirschberg5o9jvh.jpg]

Schließlich stiegen wir in unseren Triebwagen SA134 - 005 Richtung Szklarska Poręba/Harrachov und fuhren wieder ins Hotel nach Kořenov. 
[Bild: hirschberg239ky3.jpg]

Auch die kurze Reise nach Niederschlesien war für uns schön und zeigt auch hier schöne Bilddokumente.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

Gruß
Jens Klose
(08.01.2021, 18:11)Jens Klose fotografierte und schrieb: [ -> ]Am 30. 12. 2010 schauten wir kurz nach Szklarska Poręba und trafen dort EU07-092 an.
[Bild: oberschreiberauqakhx.jpg]


Oh(ber)-Schreiberhau wie haste Dir verändert!

[Bild: X-PL_Szklarska-Poreba-Gorna_2020-02-06_01.JPG]
^ Sieht man sich nach rund zehn Jahren den Bahnhof der tausend Zäune an ist hier fast Nichts mehr so wie damals.
Von der Konstante der dominanten Wand aus Fels und Eis mal abgesehen.

Das hier ist natürlich leider ein Bild aus der Konserve (6.II.2020). Aber immerhin von einer Geburtstagstour noch im Februar 2020. Damals ahnte wahrscheinlich noch Niemand wie "unerreichbar" dieser Ort in wenigen Wochen wird. Mitsamt den vielen Zäunen in diesem "Grenzbahnhof" drängen sich böseste Assoziationen an längst vergangene Zeiten auf. Sad Hoffen wir auf baldige Befreiung!
Hallo Niels,

ja, es ist ein Trauerspiel was die Modernisierung des Bahnhofes mit sich gebracht hat. Das das auch anders in Polen geht, sieht man an vielen Stellen im Land.

Ich bin heute froh, das ich die letzten 18 Jahre immer wieder dort war und vieles noch im alten Zustand fotografiert habe.

Gruß 
Jens