Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien

Normale Version: ETCS-Ausstattungen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Insgesamt hat die ČD für rund 340 Fahrzeuge aus 15 verschiedenen Baureihen Verträge abgeschlossen oder ausgeschrieben.

Die ČD hat ihren bislang größten Auftrag zur Ausstattung von Fahrzeugen mit dem ETCS-Sicherheitssystem bekannt gegeben. Alle 82 elektrischen Einheiten der 471-Baureihe (CityElefant) können sich darauf freuen. Der geschätzte Auftragswert beträgt 1,322 Milliarden Kronen, was etwa 16 Millionen pro Einheit entspricht.

Die ČD setzt somit eine Reihe wichtiger Ausschreibungen für ETCS fort, von denen einige wiederholt werden. Zum Beispiel gibt es Ausschreibungen für die Installation von sieben Railjets (geschätzt auf 203 Millionen), sieben Pendolinos (322 Millionen), 71 Triebwagen der Baureihe 842 und Steuerwagen der Baureihe 954 (1,032 Milliarden) sowie 20 Lokomotiven der Baureihe 380 (540 Millionen) . Sie haben kürzlich den Abschluss von Anfang Januar auf die zweite Februarhälfte verschoben. Ende Januar wurden zwei Ausschreibungen bekannt gegeben: für die Installation von elektrischen Einheiten der Baureihen 640, 650, 650 mit automatischer Zugsteuerung AVV, 660 und 661 (RegioPanter und InterPanter) und der Brejlovec-Baureihe 750.7.

Gleichzeitig hören die geschätzten Preise nicht auf zu wachsen. Der Rahmenvertrag für die Ausrüstung von 51 Einheiten der Panther-Familie hat einen geschätzten Wert von 935 Millionen Kronen, was mehr als 18 Millionen pro Fahrzeug bedeutet. Der geschätzte Gesamtpreis für 19 Lokomotiven der BR 750.7  beträgt 311 Millionen, was mehr als 16 Millionen pro Maschine entspricht. Noch vor einem Jahr lehnten die ČD solche Auszeichnungen als überteuert ab.

Die Preise steigen um so mehr, als sich der 1. Januar 2025 nähert. Nach diesem Datum dürfen ETCS-Fahrzeuge ohne Bordteil des Systems nicht mehr auf ETCS-Strecken im Inland fahren. Die hohen Preise hängen mit der begrenzten Anzahl von Lieferanten auf dem Markt zusammen.

Die ČD haben derzeit für 103 Lokomotiven 162, 162 WTB, 362 und 362 WTB verbindliche Bestellungen. Derzeit sind zwei Prototypen der WTB-Baureihen 362.160 und 362.165 fertiggestellt. Eine Lok der 162.096 WTB-Baureihe wurde momentan für die Montage eines Prototyps bereitgestellt, und die Lok 362.053 wurde für die Montage in Serie am 18. Januar bereitgestellt. Die Kosten belaufen sich auf 1,4 Milliarden Kronen, alle vier Ausschreibungen wurden 2019 vom Verband ČD-Telematika / AŽD Praha gewonnen. Für diesen Auftrag erhielt die ČD einen Zuschuss von rund 40 Prozent aus dem Europäischen CEF-Fonds. Gemäß dem ETCS-Harmonogramm werden die meisten Lokomotiven bis Ende des ersten Halbjahres 2023 ausgerüstet sein.

Insgesamt sind Ausschreibungen für rund 340 Fahrzeuge aus 15 verschiedenen Baureihen abgeschlossen oder sie laufen noch.
(17.02.2021, 07:02)wxdf schrieb: [ -> ]... sieben Pendolinos ...

Pendolini  Big Grin

Zitat:Die Preise steigen um so mehr, als sich der 1. Januar 2025 nähert. Nach diesem Datum dürfen ETCS-Fahrzeuge ohne Bordteil des Systems nicht mehr auf ETCS-Strecken im Inland fahren.

Was das wohl für (historischen) Sonderzugverkehr über diese Strecken bedeuten wird, wenn selbst bei der Staatsbahn für den (Serien-!)Einbau der ETCS-Fahrzeugausrüstung die Kosten davon laufen?
Und dann kommen die kleinen Vereine und begehren Sonderlösungen für ihre paar Loks oder Motorwagen. Das dürfte noch teurer werden ...

Ahoj
(20.02.2021, 16:05)AAW schrieb: [ -> ]Pendolini  Big Grin [3]


Was das wohl für (historischen) Sonderzugverkehr über diese Strecken bedeuten wird, wenn selbst bei der Staatsbahn für den (Serien-!)Einbau der ETCS-Fahrzeugausrüstung die Kosten davon laufen? [2]
Und dann kommen kleine ein kleiner Vereine und begehren Sonderlösungen für ihre paar Loks oder Motorwagen ...[1]

Ahoj

[1] Was ist denn das für ein seltsames Deutsch ? Angel 
[2] der Verein von Zubrnice hat sich schon damit abgefunden, dass sie dann nicht mehr Ústí nad Labem západ . Velké Březno fahren dürfen
[3] Beweis bitte. Zitat : https://de.wikipedia.org/wiki/Pendolino#...igetechnik : "Im Volksmund werden auch Neigetechnikzüge, die nicht von Fiat bzw. Alstom stammen, als „Pendolinos“ bezeichnet"
(20.02.2021, 17:45)wxdf schrieb: [ -> ][3] Beweis bitte. Zitat : https://de.wikipedia.org/wiki/Pendolino#...igetechnik : "Im Volksmund werden auch Neigetechnikzüge, die nicht von Fiat bzw. Alstom stammen, als „Pendolinos“ bezeichnet"

Buongiorno.

Pendolini ist schlichtweg der korrekte Plural des Wortes Pendolino, ebenso wie mehr als eine Pizza als Pizze zu bezeichnen sind. Kannst ja mal nächstes Mal in Italien "Due pizzas" bestellen. Essen Anders formuliert: AAW besteht auf dem korrekten Plural des Herkunftslandes des Wortes.

Viele Grüße
Sören (bei dem die Kroküsse im Garten blühen)
(20.02.2021, 17:45)wxdf schrieb: [ -> ][1] Was ist denn das für ein seltsames Deutsch ? Angel 

Der in Weixdorf ohne Bahnsteig wohnt und beim Satzumbau nie überzählige Buchstabenkombinationen (Wörter oder auch Worte, darfste dir aussuchen) stehen läßt?

Zitat:[2] der Verein von Zubrnice hat sich schon damit abgefunden, dass sie dann nicht mehr Ústí nad Labem západ . Velké Březno fahren dürfen

Da stellt sich für z.B. Prag dann irgendwann die Frage, wo die Museumszüge ihre Fahrgäste einladen sollen (so es dann noch welche gäbe).
Und ob die Museumsbahner aus Zubrnice dann überhaupt noch in den Großpriesener Bahnhof einfahren dürfen? Oder müssen sie sich an der Einmündung ihrer Strecke einen eigenen Bahnsteig (wo gibt's denn sowas?) bauen?

Zitat:[3] Beweis bitte. Zitat : wikipedia

Sprache läßt sich nicht beweisen, nur diskutieren! Big Grin 
Im Süden sagt man z.B. auch Motorwägen.

Sören hat dir ja schon die Antwort zum sich neigenden Zug geliefert. So wie ich als Mehrzahl von Regionova Regionovy sage, so auch Pendolini für Pendolino oder im Deutschen der/die Euro ...

Das mögen viele anders erachten und gebrauchen. Daher nicht alles so eng und verbissen sehen, sowie erst recht nicht mit Goldwaagen wiegen oder wägen!


Ahoj (Mehrzahl: Ahoj [Bild: lame.gif])

PS @ Sören:

Ich bestehe nicht darauf, ich merke nur augenzwinkernd an ...  Fahrdienstleiter

Die heute häufiger genutzte Mehrzahlform zur Pizza hätte vor einigen Jahr(zehnt)en in Deutschland auch fremd geklungen. 1 Pizza / 2 Pizzen.
Pizzas kam vmtl. erst mit der Anglisierung der deutschen Sprache seit den 1990ern auf.

Und Kroküsse kannte ich auch noch nicht. Man lernt die regionalen Unterschiede nie aus ...
(20.02.2021, 23:21)AAW schrieb: [ -> ]Und ob die Museumsbahner aus Zubrnice dann überhaupt noch in den Großpriesener Bahnhof einfahren dürfen? Oder müssen sie sich an der Einmündung ihrer Strecke einen eigenen Bahnsteig (wo gibt's denn sowas?) bauen?

Guten Abend (oder Gut Nacht für viele Museumsbahnen auf fremder Infrastruktur)!

Zwar nicht in Böhmen aber nicht allzu weit entfernt fiele mir folgender "Bahnhof" ein: https://de.mapy.cz/s/fegomeludo
Bei mapy erkennt man sogar noch das zeitweise vorhandene Zweiggleis fürs "Schwerkraftrangieren".
Ach nein, dort müsste es ja Schwerkraftverschieben heißen. Big Grin
Inzwischen fährt der WSV übrigens wieder bis in den echten Anschlußbahnhof Alt-Nagelberg ein.

(20.02.2021, 23:21)AAW schrieb: [ -> ]Sprache läßt sich nicht beweisen, nur diskutieren! Big Grin 
 
Das ist doch mal eine schöne Quintessenz Eures Austauschs! Und man braucht dann die Wikipedia nicht als "Beweismittel". Denn DAS kann sie nicht wirklich leisten.
(20.02.2021, 23:21)AAW schrieb: [ -> ]Und Kroküsse kannte ich auch noch nicht. Man lernt die regionalen Unterschiede nie aus ...

Keine Ahnung, ob das hier regional üblich ist. Angeblich spricht man hier in der Ecke das reinste Hochdeutsch, also eher nicht.
Krokus spricht sich in der zweiten Silbe wie Kuss, also nehme ich auch dessen Plural.  Als Lateiner hätte ich auch noch Kroki im Sortiment. Angel
(21.02.2021, 00:07)Alois Nebel schrieb: [ -> ]Bei mapy erkennt man sogar noch das zeitweise vorhandene Zweiggleis fürs "Schwerkraftrangieren".
Ach nein, dort müsste es ja Schwerkraftverschieben heißen. Big Grin

Ablaufberg für den Wagenablauf. Sowas gab es ja früher oft auch auf solche kleinen Bahnhöfen.Im heimatlichen Bahnhof reichte hierfür ein einfaches Ausziehgleis mit dem Gefälle der parallelen Strecke.

Wobei mir das Verschieben ehrlich gesagt mehr zusagt als das Rangieren ...  Fahrdienstleiter

(21.02.2021, 09:46)Sören Heise schrieb: [ -> ]Krokus spricht sich in der zweiten Silbe wie Kuss, also nehme ich auch dessen Plural.  Als Lateiner hätte ich auch noch Kroki im Sortiment. Angel

Laut Duden-Heimseite sei auch (seltener) Krokus die Mehrzahl von Krokus. Big Grin

Ahoj