Bahnforum Visegrád. Eisenbahnen von der Bernsteinküste bis Pannonien

Normale Version: Arbeiten am EG in Opava západ (m. 1 Link)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Guten Morgen werte Leser,

das Netz hat immer zu tun - Beitrag vom heutigen 20.02. - "Metrostav wird die Rekonstruktion des Bahnhofsgebäudes von Opava západ für 79 Mio. durchführen".

Es soll nächstes Jahr im August fertig sein, neu werden im Gebäude z.B. Räumlichkeiten für die Bedürfnisse der Polizei entstehen.

Die SŽ hat den Verfertiger für die Rekonstruktion des Empfangsgebäudes für den Westbahnhof Opava ausgewählt. Die Arbeiten wird Metrostav DIZ aus der Metrostav-Gruppe ausführen. Das Auftragsvolumen beträgt 78,6 Mio. Kronen, was ungefähr den Annahmen entspricht. Einen Teil decken europäische Fonds aus dem operativen Programm Lebensraum. 

"Gegenstand des Baus ist die komplexe Rekonstruktion des Bahnhofsgebäudes mit dem Ziel seinen baulich-technischen Zustand zu verbessern. Eine gesamthafte Anpassung durchlaufen die Räumlichkeiten für die Reisenden, das Objekt wird barrierefrei zugänglich sein. Durch die Isolierung wird es zur Verbesserung der Gesamtwirtschaftlichkeit des Gebäudes und zur Verringerung der Betriebskosten kommen," gab die SŽ  in einer Pressemeldung an.

Es soll nächstes Jahr im August fertig sein, neu werden im Gebäude z.B. Räumlichkeiten für die Bedürfnisse der Polizei entstehen. Der Bau wird mit den städtischen Absichten zur Rekonstruktion des Bahnhofsumfeldes (bissel frei) koordiniert.

Der Bahnhof Opava západ liegt an der Strecke 310, die nach Krnov, Bruntál und Olomouc führt. Sie ist kleiner und jünger als die unweit gelegene Station Opava východ.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock