[HU] Heute vor ...
#1
Photo 
Heute vor ...

sechzehn Jahren machten einige Eisenbahnfreunde am 29.IV.2004 auf dem alljährlichen Weg zu einer oder mehrerer Schmalspurbahnen in Ungarn mal kurz Halt im Grenzbahnhof Komárom. Lediglich eine auf weitere Arbeit wartende Laminatka der damals noch nicht aufgeteilten Železničná spoločnosť, a.s. bildete überhaupt eine Motivbereicherung in dem relativ überschaubaren Grenzbahnhof dieser durch die Donau getrennten Stadt. Der Großteil des Verkehrs zwischen der Slowakei und Ungarn geht heutzutage über die durchgehend zweigleisig ausgebaute Verbindung Štúrovo - Szob.

[Bild: X-HU_Komarom_2004-04-29_01.JPG]

Die Bildqualität ist nicht so herausragend, 2004 erfolgten meine ersten Schritte mit der Digitaltechnik, eine Canon PowerShot A80 mußte zu Beginn reichen. Daher kann ich die Loknummer für die Statistik nicht nachreichen, zu gering ist die Detaillierung auch des Originalbildes.


"Heute vor ..." = Eine Beitragsserie die auf Idee bzw. Vorschlag von Martin (img893) entstand.
Meine weiteren Beiträge in dieser Serie, mit voller Absicht immer nur auf ein Foto pro Beitrag beschränkt:
31.III.2009 PL: Zgorzelec
01.IV.2012 CZ: Ústí nad Labem-Střekov
03.IV.2007 CZ: Benešov nad Ploučnicí
04.IV.2006 PL: Kostrzyn
06.IV.2019 CZ: Mlyny
09.IV.2011 SK: Melčice
10.IV.2011 CZ: Bylnice
18.IV.2014 CZ: Rumburk
22.IV.2006 CZ: Praha hl.n.
27.IV.2007 PL: Śmigiel
29.IV.2007 HU: Komárom

Nach knapp einem Monat ist das mein (vorerst?) letzter Beitrag in dieser Rubrik.
Nicht weil es keine Fotos und keine dazugehörigen Geschichten mehr gäbe, sondern weil ich
nicht bereit bin einen administrativen Weg mit zu gehen den ich für falsch halte.
_____________[Bild: kufr.gif]____________
                      ==== Alois N. =====
+++ Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (ML) +++
Folgende Nutzer haben sich bei Alois Nebel für diesen Beitrag bedankt:
  • AAW, ChristianMUC, img893, Karl Paul
Zitieren
#2
... die Farben meiner Lieblings-E-Lok und der erhöhte Blick über den Bahnhof mit Donaubrücke und Lastkahn. Klasse auch, dass man sich in Zeiten der angeblichen Toleranz - wie offenbar jemand anderes auch - an einer sinnvollen Regulation stört. Denn nach dem vierten, fünften "Heute vor ..." habe ich mich gefragt, welches "Heute" ist denn gemeint? Erst recht, wenn mehrere mitmachen. Und erschwert die Suche nach einem Beitrag, den man sich nach 1, 2 Wochen nochmal anschauen will. Ich halte den "administrativen Weg" für sinnvoll, kann aber mit anderen Meinungen leben - was vielleicht den Unterschied macht. Reisende soll man nicht aufhalten ...

VG
P.V.
Zitieren
#3
Auf diesem Bahnhof habe ich Ende der 70er Jahre einen Tiertransport aus dem Staatsgut Babolna übernommen und war dann drei Tage im Güterwagen mit einigen Jungebern bis nach Nordhausen unterwegs. Von Komarom nach Komarno hat mich der Lokführer auf seiner Maschine, solch eine Laminatca, mitgenommen. Für mich jungen Kerl war das ein Abenteuer.
Zitieren
#4
(29.04.2020, 07:31)Professor Vitzliputzli schrieb: ... die Farben meiner Lieblings-E-Lok und der erhöhte Blick über den Bahnhof mit Donaubrücke und Lastkahn. Klasse auch, dass man sich in Zeiten der angeblichen Toleranz - wie offenbar jemand anderes auch - an einer sinnvollen Regulation stört. Denn nach dem vierten, fünften "Heute vor ..." habe ich mich gefragt, welches "Heute" ist denn gemeint? Erst recht, wenn mehrere mitmachen. Und erschwert die Suche nach einem Beitrag, den man sich nach 1, 2 Wochen nochmal anschauen will. Ich halte den "administrativen Weg" für sinnvoll, kann aber mit anderen Meinungen leben - was vielleicht den Unterschied macht. Reisende soll man nicht aufhalten ...

VG
P.V.

Mit Toleranz hat diese Aussage aber nichts zu tun.
Folgende Nutzer haben sich bei Bobina für diesen Beitrag bedankt:
  • ChristianMUC
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste