Bildbeitrag zu neuen Reisezugwagen der ČD (m. 1 Link)
#1
Guten Nachmittag werte Leser,

die ČD verjüngt ihren Park ja bekanntlich - Beitrag vom 20.05. - "m Bild: Die ersten neuen Wagen für die ČD gehen in die Endmontage".

In der Škoda-Wagon-Fabrik wird die Herstellung von 50 neuen Wagen für die Binnenschnell- und -expresszüge der ČD fortgesetzt. Die ersten Wagen gehen schon in die Endmontage, das gab die Bahn heute in den sozialen Netzen bekannt. Die ersten neuen Wagen soll sie nächstes Jahr im Frühjahr erhalten, fahren werden sie von Prag nach Cheb über Plzeň und auch Ústí nad Labem.

Die Wagen bestellte die Bahn im Jahre 2018 beim Konsortium Siemens-Škoda. Sie werden im Wiener Siemens-Werk geschweißt und lackiert, von dort wandern sie zur Fertigstellung in die Škoda-Wagon-Fabrik in Ostrava. Die Fahrzeuge basieren (bissel frei) auf der Plattform Siemens Viaggio Comfort, bekannt als Railjet. (jetzt gerade ich etwas ins Trudeln)  Es werden je 5 zusammengesetzt zu 10 nicht angetriebenen Einheiten, die ähnlich wie ein Hochgeschwindigkeitszug gekuppelt werden. Das ermöglicht dem Reisenden den Durchgang durch die Garnitur. Im Gegensatz zum Railjet werden die Einheiten an beiden Enden mit einer Standard-UIC-Schnittstelle für Reisezugwagen und offener Front abgeschlossen.

Die Einheiten wird man zu einem längeren und durchgehenden Zug verbinden oder beliebige Reisezugwagen an sie anhängen und so Züge mit unterschiedlicher Kapazität oder Dienstleistungen bilden können. Bei den durchgehenden Zuggarnituren wird es möglich sein zu den Einheiten weitere Wagen der 1. und 2. Klasse, Speisewagen, Wagen für Fahrradbeförderung oder z.B. Steuerwagen zu kuppeln.

Der Wert des Vertrages beträgt nicht ganz 3 Mrd. Kronen.



Link zu zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Folgende Nutzer haben sich bei Prellbock für diesen Beitrag bedankt:
  • jm f
Zitieren
#2
(21.05.2020, 15:11)Prellbock schrieb: (jetzt gerade ich etwas ins Trudeln)  Es werden je 5 zusammengesetzt zu 10 nicht angetriebenen Einheiten, die ähnlich wie ein Hochgeschwindigkeitszug gekuppelt werden. Das ermöglicht dem Reisenden den Durchgang durch die Garnitur. Im Gegensatz zum Railjet werden die Einheiten an beiden Enden mit einer Standard-UIC-Schnittstelle für Reisezugwagen und offener Front abgeschlossen.

Es werden je fünf Wagen zu zehn nicht angetriebenen Einheiten gekuppelt, die untereinander ähnlich wie ein Hochgeschwindigkeitszug verbunden sind. [...] Im Gegensatz zum Railjet [der keine Übergänge am Ende aufweist] werden die Einheiten an beiden Enden mit einer Standard-UIC-Schnittstelle [Schraubenkupplung] und Übergängen versehen.
Viele Grüsse,
Christian


Mehr oder minder aktuelle Bilder gibt es auf flickr:  Fotos | Alben
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste