Weitere T6 für die Tram Brno? (m. 1 Link)
#1
Guten Abend werte Leser,

die Kollegen haben Spaß an den in Prag überzähligen Fahrzeugen - Beitrag vom 30.07. - "Brno verlocken weitere Prager Trams T6A5, der DPMB hat Interesse an weiteren 20 Stück".

Die ggw. Flotte der 30 Trams T6A5 in Brno könnte sich um weitere 20 Stück der Fahrzeuge vom Ende der 90er Jahre erweitern, derer sich der Prager Verkehrsbetrieb entledigt.

Der Verkehrsbetrieb der Stadt Brno (DPMB) möchte weitere 20 Trams T6A5 kaufen, die der Verkehrsbetrieb der Hauptstadt Prag (DPP) ausreiht. Er würde so an den letztjährigen Kauf von 10 Stück anknüpfen.

Die Informationen brachte das Facebook-Profil der Straßenbahnen in der Tschechischen Republik, die Sprecherin des DPMB, Hana Tomaštíková bestätigte das Interesse. "Die Trams T6A5 würden beim DPMB eine Modernisierung durchlaufen und anschließend als Ersatz für die älteren Fahrzeuge des Typs T3 dienen," sagte Tomaštíková. Sie machte jedoch darauf aufmerksam, dass die Transaktion sich in der Phase "wir haben Interesse" befindet, nicht in "wir kaufen". Vorerst befindet sich die Angelegenheit wirklich in dieser Situation.

Der DPP gab im Frühjahr den Verkauf von insgesamt 27 Stück der Tram T6A5 bekannt, die er schrittweise ausreihen wird. Wer das Auswahlverfahren gewonnen hat, ist nicht klar, im Register der Verträge gibt es vorerst keinen neuen Vertrag für den Kauf vom Trams. Der DPP bot dieses Mal im Jahre 1996 hergestellte Trams an, sie haben zumeist über eine Mio. km abgefahren. Der minimale Betrag zum Kauf beträgt 350.000 Kronen für eine.

Die Mitte der 90er Jahre hergestellten Trams benötigt der DPP aufgrund des großen Kaufs neuer Trams nicht mehr. Für den DPMB handelt es sich nicht um ein unbekanntes Fahrzeug, er hat ihrer jetzt schon insgesamt 30. Die ersten aus Prag begannen Ende letzten Jahres in Brno zu fahren.

Die vierachsige Tram stellte man in den Jahren 1991 bis 1998 bei  ČKD Tatra her. Insgesamt wurden von ihnen 296 hergestellt, bis heute fahren sie in Prag, Brno, Ostrava, Košice und Bratislava, einen Teil verkaufte man dann nach Kiew, Charkow und Sofia.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Folgende Nutzer haben sich bei Prellbock für diesen Beitrag bedankt:
  • AAW, ChristianMUC, KSWE
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste