Loklieferung aus CZ nach HU (mit 1 Link)
#1
Guten Abend werte Leser,

hier war wieder die Frage, welches Forum, aber ich gehe mal nach dem EVU - Beitrag vom 29.07. - "CZ LOKO lieferte den ersten EffiShunter 1000M an einen ausländischen Betreiber, fahren soll er auch in der Tschechischen Republik".

Für den ungarischen Betreiber handelt es sich schon um den vierten Loktyp von CZ LOKO.

Das ungarische Güter-EVU CER Cargo Holding erweiterte seine Flotte um einen tschechischen EffiShunter 1000M. Das Erste von 2 bestellten Fahrzeugen übergab man gestern seinen Vertretern im Werk Jihlava von CZ LOKO. Das Zweite wird im September folgen.

Für CZ LOKO handelt es sich für diesen Loktyp um den ersten ausländischen Kunden. Laut  Josef Gulyás, Generaldirektor von CZ LOKO, handelt es sich schon um den 4. Loktyp, den die Firma der Holding CER Cargo während der letzten 3 Jahre lieferte. "Auf dem ungarischen Markt sehen wir daher ein enormes Potential," fügte Gulyás hinzu. Dem Betreiber lieferte die Firma schon die Loks EffiLiner 1600, EffiLiner 3000 und EffiShunter 1600.

Die Lok EffiShunter 1000M (řada 742.71x) stellt ein komplex modernisiertes Fahrzeug der ČKD Reihe 742 dar. Einfah gesagt handelt es sich um einen auf der Plattform der ursprünglichen Loks 742 aufgebauten EffiShunter 1000. Erster Auftraggeber dieser Loks ist ČD Cargo.

"Die Gewährleistung einer zuverlässigen und gut funktionierenden unabhängigen Traktion auf dem ungarischen und slowakischen Markt hat für uns strategische Bedeutung. Gerade die unabhängige Traktion bringt uns auf den hiesigen Eisenbahnnetzen einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil. Deshalb verstärken wir unseren Dieselpark mit zuverlässigen  Loks von CZ LOKO," sagte László Horváth, Vorstandsvorsitzender der CER Cargo Holding.

Die CER Cargo Holding will mittels der Tochtergesellschaft CER Slovakia den ersten EffiShunter 1000M in der Slowakei und in Tschechien einsetzen. Die Zweite wird CER dann vorrangig in Ungarn betreiben. Mit Blick auf die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten plant man den Einsatz in Ungarn und Kroatien. Deshalb sind die Loks standardmäßig mit den Sicherheitssystemen Indusi und Mirel ausgerüstet. Im Bedarfsfall kann man auch das europäische System ETCS installieren.

Die Loks EffiShunter 1000M haben z.B. neu gestaltete Vorbauten (frei) mit einem Mittelführerstand oder den Verbrennungsmotor CAT 3508 C mit einer Leistung vom 1000 kW. Bei CZ LOKO läuft gerade die volle Herstellung der 50 Stück umfassenden Serie für ČD Cargo.


Link zu Zdopravy

Grüße vom

Prellbock
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste