Liberec: Busbahnhof soll in Zukunft direkt am Bahnhof der Eisenbahn sein
#1
Lightbulb 
Über das neue Terminal wird in Liberec seit fast zehn Jahren gesprochen, es soll in den nächsten 11 Jahren fertig sein

Die Region Liberec einigte sich gemeinsam mit Liberec auf eine konkrete Vorgehensweise und einen vorgesehenen Ablauf für den Bau eines Umstiegs-Terminals des öffentlichen Verkehrs und eines Parkhauses. Im Rahmen des seit mehreren Jahren diskutierten Projekts wird der Busbahnhof zum Bahnhof verlegt, wo mehrere Gleise verschwinden. Es soll in 11 Jahren fertig sein.
Die Region und die Stadt können mit dem gemeinsamen Terminal  das Problem insbesondere mit dem Busbahnhof lösen, der eine der größten Schanden der Stadt darstellt, insbesondere aufgrund des  aus Containern bestehenden Abfertigungsgebäudes. An seiner Stelle sollen ein Parkhaus und ein Park gebaut werden. Die Busse sollen vom Bereich des ersten Gleises des Bahnhofs Liberec abfahren, das nicht benutzt wird. Die Container werden in diesem Jahr verschwinden, und der Warteraum wird in ein Gebäude namens Uran umziehen, das der Stadt gehört.
"Derzeit hat die Region Liberec unter Abwägung aller Umstände beschlossen, alle Anstrengungen zu unternehmen, um ein modernes Terminal für öffentliche Verkehrsmittel im Bereich des Bahnhofs in Liberec vorzubereiten und zu bauen, wobei das Parkhaus an der Stelle des jetzigen Busbahnhofs entsteht. In Zusammenarbeit mit der Eisenbahnverwaltung und den Architekturbüros der Stadt Liberec können wir jetzt einen Architekturwettbewerb für die Projektvorbereitung vorbereiten ", sagte Zbyněk Miklík, Stellvertreter des Landeshauptmanns für Wirtschaft, Immobilien, öffentliches Beschaffungswesen und Informatik.

Die Kosten für die Auswahl der Architekten und die Bearbeitung des Projekts soll die Region tragen. Die Konzeption des Parkhauses und der anschließende Bau werden vom Architekturbüro der Stadt Liberec vorbereitet, das an der Ausschreibung für einen Projektanten teilnehmen wird. Der Bau des Terminals wird Aufgabe der Region Liberec sein, unter der Bedingung, geeignete Subventionsmittel zu erhalten. Es ist noch nicht klar, wer für das Parkhaus bezahlen wird.

Die Verbindung von Bussen und Bahnen wurde 2012 erstmals in der Regionalstadt diskutiert. Seitdem hat sich das Projekt mehrmals geändert und die Stadt und die Region haben über 20 Millionen Kronen für verschiedene Studien ausgegeben. Beispielsweise stellte die Region 2019 eine andere Form des zukünftigen Terminals vor. "Das ursprüngliche Projekt war aus verkehrlicher Sicht unbefriedigend. Nach intensiven Verhandlungen mit der Stadt Liberec haben wir bereits eine konkrete zeitliche Vorstellung von den Bauarbeiten. Die Öffentlichkeit wird die ersten Änderungen in diesem Jahr bemerken ", fügte der Landeshauptmann Martin Půta hinzu.

Vorgesehener Zeitplan

Stufe I: 2021-2025

• Bau eines Parkhauses am Standort des bestehenden Busbahnhofs
• Rekonstruktion des URAN (städtisches Bürogebäude)
• vorhandene Container abbauen
• Aufbau technischer Einrichtungen der Busbahnhofs im URAN-Bereich

Stufe II: 2025-2030

• Zusammenschluss von Bus und Bahnhof
• Bau einer Zufahrtsstraße, einschließlich der dazugehörigen Infrastruktur und eines hochwertigen öffentlichen Raums vor und hinter dem Hauptgebäude des Bahnhofs
• Rekonstruktion des Tunnels und anschließende Rekultivierung des Gebiets am ehemaligen Busbahnhof
• Schaffung eines zentralen Parks über dem Tunnel
• Bau öffentlicher Räume in der Umgebung des Terminals

Stufe III: 2030-2032

• Erweiterung der Abfertigungshalle, des Verwaltungsgebäudes bzw. der Parkplätze
• Fertigstellung von Wohnblöcken im Bereich des Parkhauses
• Bau eines Spielplatzes in der Nähe des Parks über dem Tunnel

https://zdopravy.cz/misto-casti-koleji-a...nal-79771/
Da werden JFHFs Foto Dampflok Bahnhofsfotos irgendwann mal historisch .
Gruß aus Weixdorf vom Bahnsteig
Seid nett zueinander  Heart
T
T
Folgende Nutzer haben sich bei wxdf für diesen Beitrag bedankt:
  • 2613, ungarische Methode
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste